Select Page

Die Welt von Linux ist bereit, Sie willkommen zu heißen, mit einer Dusche von kostenloser Open-Source-Software, die Sie auf jedem PC verwenden können: Hunderte von aktiven Linux-Distributionen und Dutzende von verschiedenen Desktop-Umgebungen, die Sie auf ihnen ausführen könnten. Es ist weit entfernt von der Einheitsgröße,die alle, dies ist-nur-was-kommt-mit-Ihrem-PC-Vision von Windows. Und Ubuntu ist nicht nur für den Desktop, es wird in Rechenzentren auf der ganzen Welt verwendet, die jede Erlangung aller Erden vorstellen Randalierbaren betreiben und ist mit Abstand das beliebteste Betriebssystem in der Cloud. Centos ist nach dem Community ENTerprise Operating System benannt. CentOS ist ein Open-Source-Betriebssystem der Enterprise-Klasse, das Red Hat Enterprise Linux von Red Hat erstellt. Es gibt Hunderte von Linux-Betriebssystemen oder Distributionen in diesen Tagen zur Verfügung. Viele von ihnen sind mit einem bestimmten Zweck im Auge entworfen. Zum Beispiel, um einen Webserver auszuführen oder auf Netzwerk-Switches wie Routern, Modems usw. auszuführen. Benötigen Sie einen tollen Download-Tipp? Hier ist eine direkt von den Entwicklern. Ihre Linux-Distribution ihrer Wahl ermöglicht es Ihnen wahrscheinlich, sie in einer “Live”-Umgebung zu verwenden, was bedeutet, dass sie vollständig von der Disc oder dem USB-Laufwerk abläuft und eigentlich nicht auf der Festplatte Ihres Computers installiert werden muss.

Verwenden Sie einfach den Linux-Desktop normal und bekommen Sie ein Gefühl dafür. Sie können sogar Software installieren, und es wird im Live-System installiert bleiben, bis Sie neu starten. Um das Live-Linux-System zu verlassen, starten Sie einfach Ihren Computer neu und entfernen Sie die Disc oder das USB-Laufwerk. Sobald der Download abgeschlossen ist, Öffnen Sie Setup-Datei und folgen Sie den Schritten unten: Ein GTK +/GNOME-Port der WebKit portable Web-Rendering-Engine für Linux- und UNIX-Systeme Das Open-Source-Desktop-Betriebssystem Ubuntu versorgt Millionen von PCs und Laptops auf der ganzen Welt. Mit kostenlosen Virtualisierungstools wie VirtualBox können Sie mehrere virtuelle Maschinen (VMs) mit eigenen Startsequenzen und isoliertem Speicher verwenden. Eines der beliebtesten Dinge, die mit virtuellen Maschinen zu tun haben, ist, verschiedene Betriebssysteme auf einem Computer auszuführen, ohne neu starten zu müssen. Das offizielle Adobe Flash Player Plugin für Webbrowser auf 32-Bit-Linux-Betriebssystemen Nun, jetzt, da Sie wissen, dass Linux Open-Source ist, kostenlos Kernel zu verwenden. Es wird von Programmierern, Organisationen, Profit- und Non-Profit-Unternehmen auf der ganzen Welt verwendet, um Betriebssysteme zu erstellen, die ihren individuellen Anforderungen entsprechen. Jetzt müssen Sie dieses Linux-System booten. Starten Sie Den Computer neu, wenn die Disc oder das USB-Laufwerk eingelegt ist, und es sollte automatisch gestartet werden. Ist dies nicht der Fall, müssen Sie möglicherweise Ihre BIOS- oder UEFI-Firmware-Startreihenfolge ändern oder während des Startvorgangs ein Boot-Gerät auswählen. Schritt 2) Laden Sie kostenlose Software wie `Universal USB Installer, um einen bootfähigen USB-Stick zu machen.

Mit einer integrierten Firewall- und Virenschutzsoftware ist Ubuntu eines der sichersten Betriebssysteme. Und die langfristigen Support-Releases bieten Ihnen fünf Jahre Sicherheitspatches und Updates. Im Gegensatz zu Windows 10 gibt es keine einzige Version von Linux. Linux-Distributionen nehmen den Linux-Kernel und kombinieren ihn mit anderen Software wie den GNU-Kern-Dienstprogrammen, X.org grafischen Server, einer Desktop-Umgebung, einem Webbrowser und mehr. Jede Distribution vereint eine Kombination dieser Elemente in einem einzigen Betriebssystem, das Sie installieren können. Ein Ubuntu-basiertes Linux-Betriebssystem, das so leicht wie möglich sein soll Formal bekannt als Debian GNU/Linux, ist Debian ein freies Betriebssystem, das den Linux-Kernel verwendet.